Herren 50 (1) – mitten im Titelrennen

Kurz nach Halbzeit der Medensaison ein Zwischenfazit:

als Aufsteiger sind wir natürlich mit der Zielsetzung gestartet, nach Möglichkeit nicht abzusteigen. Nun, nach 4 Spielen, haben wir mit 3 Siegen und einer Niederlage sogar noch die Chance aufzusteigen!

Rückblick:
unser erstes Spiel war zu Hause gegen Korschenbroich. Nach den Einzeln stand es 4:2 – eigentlich eine klare Sache. Doch plötzlich lagen alle Doppel zurück. Schließlich haben Willi & Klaus als Doppel 2 aber noch die Wende geschafft und wir hatten mit 5:4 unseren ersten Sieg eingefahren!

Danach ging es nach Waldniel. Schwierige Vorzeichen, da wir personell knapp besetzt waren. Stefan aus der 2. Mannschaft hat super ausgeholfen und klar gewonnen, aber nach den Einzeln war die Situation mit 2:4 schon verloren. Ein Doppel konnten wir nämlich nicht aufbieten und mussten es daher abschenken. Umso erstaunlicher, dass die beiden anderen Doppel gewonnen wurden und mit 4:5 eine knappe Niederlage heraus kam.

Das dritte Spiel zuhause gegen Wickrath war zwar in den einzelnen Begegnungen sehr eng, aber nach den Einzeln schon mit 5:1 gewonnen. Am Ende stand ein klarer 7:2 Sieg.

Dieses Wochenende ging es zum bisher ohne Niederlage auftretenden Neersener TB. Wie erwartet wurde es eine ganz „enge“ Angelegenheit. Nach den Einzeln stand es 3:3 – Position 1-3 hatten gewonnen, 4-6 verloren. Die Doppel mussten also die Entscheidung bringen – und zwar zu unseren Gunsten. Ein 5:4 Erfolg bedeutete den dritten Sieg.

Damit ist nun alles möglich. Jede Mannschaft in der Gruppe hat mindestens eine Niederlage. Die Chance, dass am Ende 3 Teams 5:1 Punkte haben werden und die Matchpunkte entscheiden müssen, ist gar nicht so gering. Also heißt es: Daumen drücken …

X
X